Abneh­men dank Hypnose?

«Kannst du mir mit Hyp­nose beim abneh­men hel­fen?», ist tat­säch­lich eine Frage, die ich ab und zu höre. Meine Ant­wort ist mei­stens: Ja, ich kann dir mit Hyp­nose bei ganz vie­lem hel­fen, auch beim Gewicht. 

Wenn du eine der fol­gen­den Fra­gen mit Ja beant­wor­ten kannst, dann soll­test du weiterlesen.

  • Glaubst du, dass Stress einen Ein­fluss auf dein Essen haben kann?

  • Denkst du, deine Ernäh­rung kann mit unbe­wuss­ten Mustern zu tun?

  • Bestim­men deine Emo­tio­nen mit, was du isst?

Abneh­men? Ganz ein­fach: weni­ger essen?

Dass es nicht ganz so ein­fach ist, wirst du dir den­ken. Für dein Wunsch­ge­wicht spie­len so viele Fak­to­ren eine Rolle. Hier eine Auswahl:
 
  1. Was und wie­viel du wann isst.
  2. Wie kör­per­lich aktiv du bist.
  3. Wie gut du mit kör­per­li­chem und see­li­schem Stress umge­hen kannst.
 
Man denkt, für Punkt 1 geht man in die Ernäh­rungs­be­ra­tung oder macht sich sonst irgend­wie schlau (bitte nicht auf Social Media). Für die Bewe­gung gehst du ein wenig ins Fit­ness oder lei­stest dir gar einen Trai­ner. Und wie bringst du das alles mit Job, Frei­zeit, Aus­gang viel­leicht sogar Kin­dern unter einen Hut? Das wird viel­leicht schon ein wenig anspruchsvoller.
 
Und zugu­ter­letzt hänge ich gerne noch einen wich­ti­gen 4. Punkt an: Wie bestimmt dein Gewicht und deine Kör­per­wahr­neh­mung dar­über, ob du dich wohl fühlst oder nicht.

Essen ist Treib­stoff? Aber wir sind keine Maschinen

Essen hat mit Lust zu tun, mit Beloh­nung aber auch mit Gesel­lig­keit, Genuss und ja, Essen ist auch der Treib­stoff, damit du Lei­stung ablie­fern kannst, wenn du sie brauchst. Kalo­rien zu zäh­len gehört manch­mal auch dazu, um ein Bewusst­sein zu schaf­fen, wie­viel Nah­rung du tat­säch­lich benö­tigst. Aber vor allem soll­test du ein gesun­des Ver­hält­nis zum Essen ent­wickeln. Mit ein paar Knif­fen und dem rich­ti­gen Wis­sen, wird es dir noch viel ein­fa­cher fallen.

Hyp­nose macht alles ein wenig einfacher

Du ahnst wahr­schein­lich: ich würde hier nicht über das Thema schrei­ben, wenn ich dir nicht dabei hel­fen könnte. Nun kann die Arbeit mit Hyp­nose und Selbst­hyp­nose tat­säch­lich der Schlüs­sel dazu sein, dein Ver­hal­ten und gewisse Muster nach­hal­tig zu verändern.

Dabei ist mir wich­tig, dass es dabei nicht nur um die näch­ste Radi­kal­diät geht, son­dern darum dein Gewicht lang­fri­stig bes­ser kon­trol­lie­ren und hal­ten zu kön­nen. Abneh­men ist nur ein Teil davon. Für man­che gehört auch dazu, mehr vom rich­ti­gen zu essen. 

Ernäh­rung kann auch kom­plex wirken

Wenn deine Ernäh­rungs­ge­schichte aber etwas kom­pli­zier­ter ist, ernst­hafte gesund­heit­li­che Aspekte eine Rolle spie­len oder Unklar­hei­ten in der rich­ti­gen Ernäh­rung auf­kom­men, dann arbeite ich mit Expert:innen zusammen.

Mit der einen oder dem ande­ren werde ich in den kom­men­den Wochen, das eine oder andere Gespräch füh­ren. Tat­säch­lich gibt es für Falls du eine Frage zum Thema Ernäh­rung hast, dann hau jetzt in die Tasten. Ich lass deine Fra­gen gerne einfliessen.

Cookie-Einwilligung mit Real Cookie Banner